Förderung von Arbeitsverhältnissen (FAV)

Voraussetzungen

  • Bezug von Arbeitslosengeld II
  • bei der/dem Interessentin/-en liegen aktuell mindestens zwei
    schwerwiegende Vermittlungshemmnisse vor
  • Im Anschluss an einen 1,50 Euro-Job ist seit 2008 eine Weiterbeschäftigung im Rahmen eines Beschäftigungszuschusses nach § 16e SGB II möglich
  • Hierbei handelt es sich um eine sozialversicherungspflichtige Beschäftigung,
    die i. d. R. auf maximal zwei Jahre befristet ist

Die Teilnahme an dieser Maßnahme muss beim zuständigen Jobcenter im Einzelfall beantragt werden.