Sachspender-Information

Bekleidung, Haushaltsgegenstände, Kleinmöbel aber auch Bücher können Sie direkt bei den sieben Diakonieläden während der gesamten Öffnungszeiten abgeben. Große Möbel nehmen nur die Läden in Esslingen, Kirchheim und Nürtingen. Diese Läden holen Möbel auch im Filderraum ab.

Als kostenlosen Service holen die Diakonieladen Mitarbeiter/innen Ihre Möbel und (in Ausnahmenfällen auch) Textilien auch direkt bei Ihnen zu Hause ab. Vereinbaren Sie dazu bitte telefonisch einen Termin.

Siehe Kontakte

Bitte beachten Sie: Die Mitarbeiter der Spendenannahme entscheiden vor Ort, ob Ihr Diakonieladen die Ware annehmen kann. Sie unterstützen unsere Arbeit, in dem Sie uns vorab möglichst aussagekräftige Fotos Ihrer Möbelspenden zusenden, siehe Kontakte. Bitte bauen Sie die Möbel nicht ab!

Werden die Möbel angenommen, so müssen Sie bitte mit etwa einer Woche Vorlauf bis zur Abholung rechnen.

Für die Abholung von Möbel entstehen Ihnen keine Kosten.

Die Ausstellung einer Spendenbescheinigung für Möbelspenden ist nur in Ausnahmefällen möglich.

Wir freuen uns über

  • Bekleidung für Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche
  • Antiquitäten
  • Babybedarf
  • Bücher ab Jahrgang 2000
  • Bettzeug,
  • Bilder(rahmen)
  • CD's
  • Deko-Gegenstände,...
  • Elektrogeräte (voll funktionierende)
  • funktionsfähige Fahrräder
  • Gläsersets
  • Geschirrsets
  • Haushaltswaren
  • Instrumente, Jagdtrophäen
  • Kinderwägen
  • Küchen,
  • Kinderbücher
  • Kristalle
  • Lampen
  • Möbel (hilfreich ist eine Mail mit Bild oder Sie vereinbaren einen Besichtigungstermin, siehe Kontakte
  • Matratzen (mehr oder wenige neuwertig)
  • Münzen, Märklinartikel,... 
  • Noten
  • Nippes
  • Orden
  • Porzellan, Puzzels, Puppen,...
  • Reiseandenken, Radio,...
  • Rucksäcke
  • Schuhe
  • Schmuck
  • Sofas
  • Silber
  • Spielsachen
  • Schallplatten
  • Sportartikel
  • Teppiche (sauber)
  • Uhren
  • Unikate
  • DVD's
  • Werkzeug
  • Wolle
  • Zinn

Das können wir nicht annehmen

  • Autozubehör
  • Bücher (älter als Jahrgang 2000)
  • Batterien
  • Bürostühle mit 4 Rollen
  • Bildschirme
  • Computer und Zubehör
  • Decken mit Flecken
  • Drucker
  • Einmachgläser; Espressomaschinen mit defekten Dichtungen
  • Einbauschränke
  • Fahrradhelme
  • Flohmarktreste von privaten oder gemeinnützigen Flohmärkten;
  • Fahrräder (reparaturbedürftige)
  • Geschirr Einzelteile
  • Gläser Einzelstücke
  • Gefriertruhen, die älter als 8 Jahre sind
  • Inlineskates und Schlittschuhe
  • Kindersitze für Autos ohne gültige Zulassung
  • Kleidung, die im Keller gelagert wurde und riecht, mit abgeschnittenen Etiketten, mit Schmutzrand im Kragenbereich, mit verblassten Farben = keine ALTKLEIDER!!!
  • Kühlschränke, die älter als 8 Jahre sind
  • Leitzordner verklebte, abgeschabte
  • Möbel: wenn mit auffälligen Kratzern oder Flecken, große Stollenwände,   Eiche rustikal eingeschränkt, 3-teilige oder fleckige Matratzen, Lattenroste mit Metallfedern; grundsätzlich alle Möbel, die schon abgebaut sind
  • Schreibmaschinen
  • Ski und -zubehör
  • Trimmgeräte- veraltet wie z.B. 20 Jahre alte Rudergeräte; Teppiche, die verschmutzt sind;
  • Trockenhauben
  • TV-Röhrengeräte
  • Übertöpfe, wenn verschmutzt oder verkalkt
  • Videokassetten und Videorecorder
  • Waschkörbe
  • Wäscheschleudern
  • Waschmaschinen, die älter als 8 Jahre sind
  • Zeitschriften