Servicestelle Flüchtlingsarbeit

Situation im Landkreis Esslingen

Derzeit leben ca. 6100 Flüchtlinge im Landkreis Esslingen.
Es gibt derzeit 116 verschiedene Gemeinschaftsunterkünfte im Landkreis Esslingen, Tendenz weiter zunehmend (Stand 29.07.2016)
Die Suche und der Ausbau der Unterbringungen erfolgt durch das Landratsamt Esslingen. Mit der sozialpädagogischen Betreuung ist hauptsächlich die Arbeiterwohlfahrt (AWO) beauftragt- momentan mit ca. 67 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Vor Ort gibt es sehr engagierte Ehrenamtliche. Es gibt ca. 60 Arbeitskreise im Landkreis. (Stand Juli 2016)

Aufgaben

  • Vernetzung und Vermittlung/ Informationsaustausch innerhalb der 4 Kirchenbezirke und deren Flüchtlingsarbeit im Landkreis Esslingen
  • Unterstützung und Beratung der bereits bestehenden bzw. sich neu bildenden Freundeskreise als Vertreter/-in der evang. Kirche und Diakonie
  • Aufklärung, Information und Sensibilisierung von Kirchengemeinden, sowie Austausch in Gottesdiensten, Konfirmandengruppen, Seniorenkreisen usw.
  • Öffentlichkeitsarbeit/ Presseberichte/ Veranstaltungen zum Thema Flucht und Asyl


Zusammenarbeit/ Koordination mit Beteiligten in der Flüchtlingsarbeit

  • Ehrenamtliche der Freundes- und Arbeitskreise
  • Kirchengemeinden    
  • Kirchenbezirksbeauftragte für Asyl
  • Diakoniebeauftragte
  • Wohlfahrtsverbände
  • Landratsamt Esslingen
  • Sozialer Dienst (AWO und kommunal)
  • Diakonisches Werk Württemberg/ andere Fachstellen in den Prälaturen Ulm und Heilbronn
  • Flüchtlingsrat Baden- Württemberg

Gremienarbeit

  • Kreisarbeitsgemeinschaft (KAG)
  • Fachbeirat mit Kirchenbezirksbeauftragten für Asyl im Landkreis Esslingen
  • Netzwerktreffen der Arbeitskreise
  • Treffen der Sozialen Dienste
  • Plenum Flüchtlingsrat
  • Team Flüchtlingsarbeit im Diakonischen Werk

Kulturarbeit im Fachbereich Flucht und Migration

  • add Ansätze, Ziele und Methoden

    „Alles Wirkliche im Leben ist Begegnung“ schrieb Martin Buber.
    Um Begegnungen zwischen Einheimischen und geflüchteten Menschen  
    zu ermöglichen, gibt es die Stelle der integrativen Kulturarbeit im KDV.

    Gemeinsam mit Kirchengemeinden und ehrenamtlichen Arbeitskreisen sollen Kulturveranstaltungen im Landkreis Esslingen angeregt und durchgeführt werden.
    Es geht dabei darum, innerhalb der kirchlich-diakonischen Flüchtlingsarbeit
    Begegnungen zu ermöglichen und gemeinsames Tun zu unterstützen.

    Wir verstehen uns als Impulsgeber, freuen uns aber auch über Ideen und Anregungen.
    Durch gemeinsame neue kreative,  interkulturelle Ansätze zu den Themen Flucht, Migration und Asyl und deren Umsetzung mit Arbeitskreisen und Kirchengemeinden entsteht ein Miteinander, Begegnung auf Augenhöhe und
    gelungene Integration.

  • add Kontakt

    Alexander Bergholz
    Kulturarbeit im Fachbereich Flucht und Migration  

    Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen
    Diakonische Bezirksstelle Nürtingen
    Plochinger Str.61
    72622 Nürtingen

    Tel: 07022 932775
    Mobil: 0175 5134923
    a.bergholz@kdv-es.de

Flüchtlingsarbeit in den Kirchenbezirken

  • add Kontakt Esslingen

    Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen
    Kirchlich diakonische Flüchtlingsarbeit im Kirchenbezirk Esslingen
    Kurt Hilsenbeck

    Diakonische Bezirksstelle
    Berlinerstr. 27
    73728 Esslingen

    Tel: 0151 67954865
    k.hilsenbeck@kdv-es.de

  • add Kontakt Kirchheim

    Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen
    Kirchlich diakonische Flüchtlingsarbeit im Kirchenbezirk Kirchheim
    Gisela Glasebach

    Diakonische Bezirksstelle Kirchheim
    Alleenstr. 74
    73230 Kirchheim

    Tel. 07021 92092-0
    g.glasebachdontospamme@gowaway.kdv-es.de

  • add Kontakt Nürtingen

    Evi Handke

    Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen
    Kirchlich-diakonische Arbeit im Fachbereich Flucht & Migration

    Steinenbergstr. 6
    72622 Nürtingen

    Tel: 07022- 7 38 64 15
    Fax: 07022- 7 38 64 19
    e.handkedontospamme@gowaway.kdv-es.de

Sachspenden für Flüchtlinge

Bitte fragen Sie bei den jeweiligen  Diakonieläden und Kleiderkammern nach!

Handreichung des DWW für Kirchengemeinden und Asylfreundeskreise

FLÜCHTLINGE begleiten zum Download

Diakonischen Werk Württemberg zu Flucht und Asyl