Der Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen (KDV)

Menschen in schwierigen Lebensumständen zu helfen ist seit 2005 Aufgabe des Kreisdiakonieverbands im Landkreis Esslingen.

In den etwa 30 Beratungstellen, Diensten und Diakonie- und Tafelläden kümmern sich rund 120 hauptamtliche Mitarbeitenden um hilfesuchende Menschen. Sie begleiten Kinder, Jugendliche und Familien, Menschen mit Behinderungen, Arbeitslose, psychisch Erkrankte, Überschuldete und andere Arme, Suchtkranke, Migranten und Flüchtlinge sowie Frauen in Not. Unterstützt werden sie dabei von ebenso vielen ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer und von Freiwilligendienstleistenden.

Der Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen wird als Körperschaft des öffentlichen Rechts von den evangelischen Kirchenbezirken Esslingen, Bernhausen, Kirchheim/Teck und Nürtingen getragen.

Örtlich zuständig ist der Kreisdiakonieverband für den gesamten Landkreis Esslingen. Insbesondere hat er auch die Funktion eines Trägers der freien Wohlfahrtspflege gegenüber kommunalen und staatlichen Einrichtungen wahrzunehmen.

Zur Geschichte ...

Der Kreisdiakonieverband hat sich 2005 durch einen Zusammenschluss der 4 Diakonischen Bezirksstellen, 2008 kamen die Psychologischen Beratungsstellen Esslingen und Filder hinzu, auf Landkreisebene gebildet und ist über das Diakonische Werk Württemberg Mitglied in der Liga der freien Wohlfahrtspflege.

Weitere Informationen

Auf den folgenden Seiten finden Sie Informationen zu den Themen: