Konfi-Rallyes in den Kirchenbezirken

Konfirmanden am Eingang der Fildertafel

Konfirmanden an der Laderampe der Fildertafel

Im Konfirmandenunterricht die Vielfalt der diakonischen Einrichtungen kennenlernen - das ist das Ziel der Konfi-Rallye. Seit 2007 öffnen diakonische Einrichtungen in den Kirchenbezirken Esslingen, Bernhausen, Kirchheim und Nürtingen an einem Nachmittag ihre Türen für  Konfirmandengruppen. Die Jugendlichen nutzen zusammen mit ihren Pfarrerinnen und Pfarrern die Möglichkeit, sich aus verschiedenen Stationen ein individuelles Programm zusammenzustellen.

Das Feld der teilnehmenden Einrichtungen ist groß, vom Kreisdiakonieverband beteiligen sich beispielsweise die Diakonischen Bezirksstellen mit der Sozial- und Lebensberatung sowie der Schuldnerberatung, die Psychologischen Beratungsstellen, die Diakonieläden, die Sozialpsychiatrischen Dienste sowie die Suchtberatungsstelle. Auch andere lokale Anbieter diakonischer Hilfen sind vertreten.
Die Gruppen haben an jeder Station 20 Minuten Zeit, Fachleute vor Ort beantworten ihre Fragen. Für die Jugendlichen bietet sich hier eine gute Gelegenheit, die Vielfalt der diakonischen Arbeit in verschiedensten  Einrichtungen kennen zu lernen.

Die Termine in 2017

Esslingen u. Plochingen 11. Oktober 2017, 14.30 bis 17.00 Uhr
Filderstadt-Bernhausen, Leinfelden-Echterdingen und Ostfildern 18. Oktober 2017, 14.30 bis 17.00 Uhr
Kirchheim 19.07.2017, 14.00 bis 17.00 Uhr
Nürtingen 18.10.2017, 14.30 bis 17.00 Uhr

Ihre Ansprechpartner/innen

Kirchenbezirk Bernhausen & Esslingen, Diemar Bauer-Sonn, Tel. 0711 342157-0
Kirchenbezirk Kirchheim, Ingrid Riedl, Tel. 07021 92092-0
Kirchenbezirk Nürtingen, Renate Maier-Scheffler, Tel. 07022 9327762

Konfi-Rallye 2016 im Kirchenbezirk Bernhausen - der Bericht

Am 19. Oktober haben sich im Kirchenbezirk Bernhausen 272 Konfirmandinnen und Konfirmanden auf den Weg gemacht, um verschiedene Diakonische Einrichtungen zu besuchen und so einen Einblick in die Vielfalt der diakonischen Arbeit zu bekommen.

Alle Einrichtungen  begrüßten die Konfirmandinnen und Konfirmanden sehr herzlich und stellten ihren Arbeitsbereich vor. Die Jugendlichen hatten viel Interesse und fragten nach. Sie konnten erfahren wie lebensnah Kirche durch die diakonische Arbeit wird.

Wir danken allen beteiligten Einrichtungen sehr herzlich! In Bernhausen: Jugendtreff FUZO, Eine-Welt-Laden, Familienentlastender Dienst FED, Diakonie- und Tafelladen, Diakonische Bezirksstelle. In Plattenhardt: Wohnheim für Menschen mit Behinderung. In Echterdingen: Diakoniestation, Psychologische Beratungsstelle, Suchtberatungsstelle, Diakonie- und Tafelladen. In Ostfildern: Samariterstift Altenheim, Städtische Notunterkunft Heimstatt e.V., Diakoniestation, Diakonie- und Tafelladen.

Esslinger Konfi-Rallye 2016

Einfach klasse, wie interessiert Konfirmandinnen und Konfirmanden, sowie ihre Pfarrerinnen und Pfarrer an den Aufgaben der Diakonie sind. Gerne haben die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der diakonischen Einrichtungen des Kirchenbezirks Esslingen wieder ihre Türen für die Konfi-Rallye 2016 geöffnet.

Sechzehn Konfirmandengruppen waren unterwegs und haben bei ihrem Rundgang durchschnittlich drei diakonische Einrichtungen kennengelernt. Und die Vielfalt der achtzehn mitwirkenden diakonischen Einrichtungen war groß. In allen diakonischen Einrichtungen werden Menschen unterstützt und begleitet, die unter menschlicher Not leiden, sei sie sozial, körperlich, seelisch oder geistig bedingt. Die Konfirmandinnen und Konfirmanden konnten kennenlernen, welche Hilfen es für Menschen, die oft am Rand der Gesellschaft stehen, gibt. Vielleicht hat der eine oder andere Konfirmand  in seiner Familie auch  schon Notlagen erlebt, vielleicht das eine oder andere Hilfsangebot bereits kennengelernt. Für viele Konfirmanden war es ein erster Einblick in das diakonische Netz ihres Kirchenbezirkes. „Kirche bietet ja viel mehr als nur sonntägliche Gottesdienste“ war von den Konfirmanden zu hören. Oder „Da lebt Kirche praktisch  und wird vorstellbar“. „Gut zu wissen, dass es so viele Hilfsangebote gibt.“ Viele interessierte Nachfragen wurden gestellt.

Herzlichen Dank an alle mitwirkenden Einrichtungen (In Esslingen: Vesperkirche, Sozialstation, Berufsausbildungszentrum, Diakonie Stetten, Esslinger Beschäftigungsinitiative, Diakonieladen, Weltladen, CVJM, Jugendhilfe Aktiv, Heimstatt, EVA-Erfrierungsschutz, Diakonische Bezirksstelle, Psychologische Beratungsstelle. In Plochingen: Die Brücke, Integrationsfachdienst, Johanniter-Stift, EVA-Tagestreff, EBI-Shop). Wie seit 2007 in jedem Jahr wurde die Konfi-Rallye wieder von der Diakonischen Bezirksstelle Esslingen in bester Art und Weise organisiert.