Esslingen soll „Sicherer Hafen“ werden!

Der Kreisdiakonieverband unterstützt mit 30 anderen Initiativen, Kirchen und Verbänden den „Sicheren Hafen“ Esslingen.

Der Kreisdiakonieverband unterstützt mit 30 anderen Initiativen, Kirchen und Verbänden den „Sicheren Hafen“ Esslingen.

Zeitgleich mit der Diskussion des interfraktionellen Antrags im Sozialausschuss der Stadt Esslingen am Mittwoch, 2. Dezember, startete das große Bündnis seine Plakataktion, um die Esslinger Stadtgesellschaft auf das Thema aufmerksam zu machen. Die Entscheidung, ob Esslingen „Sicherer Hafen“ wird, fällt der Gemeinderat in seiner Sitzung am 14. Dezember.

Wer die Aktion unterstützen will, findet die Plakate und den Begleittext unter folgenden Links: