Zusammen ist man weniger allein

Der Kreisdiakonieverband Esslingen und Refugio blicken dankbar auf eine Männergruppe für geflüchtete Menschen aus Afghanistan zurück.

Was ein Gruppenformat in der Arbeit mit geflüchteten Menschen bewirken kann, wurde in dieser Stabilisierungsgruppe gut sichtbar. Evelin Wacker (Refugio) und Ralf Weers (Psychologische Beratungsstelle im Kreisdiakonieverband Esslingen) schauen zufrieden auf knapp drei Monate Gruppenarbeit mit geflüchteten Männern aus Afghanistan zurück.

In den wöchentlichen Gruppenstunden, die von Mitte Oktober 2018 bis Mitte Januar 2019 stattfanden, waren unterschiedliche Faktoren wirksam. So wurden die Gruppenteilnehmer darüber informiert, was ein Trauma ist und wie es heute im Leben von belasteten Menschen wirkt. Zudem probierten die Teilnehmer viele verschiedene Übungen aus, die den Stress, der durch das Trauma ausgelöst wird, etwas regulieren können. „Manche der Übungen mache ich täglich und sie helfen mir, besser einzuschlafen“, berichtet einer der Gruppenteilnehmer. Außerdem gab es immer wieder Raum für einen gemeinsamen Austausch, in denen sich die Teilnehmer gegenseitig mitgeben können, was ihnen im Alltag hilft. Dadurch konnten sich die Gruppenteilnehmer gegenseitig stärken.

Eine gute Begleitung durch die Dolmetscherin Frau Karimzad sorgte zudem dafür, dass sich alle verstanden fühlten. Neben den manchmal ernsten Themen wurde auch viel gelacht, das war der Gruppenleitung auch sehr wichtig.  Im Laufe der Zeit hat sich so ein vertrauensvolles Gruppengefühl gebildet. „Ich dachte, ich bin alleine mit den Problemen. Jetzt weiß ich, den anderen geht es auch so", sagt ein weiterer Gruppenteilnehmer erleichtert. Eine Gruppe ist nicht für jeden Klienten das passende Angebot. „Aber ein Gemeinschaftsgefühl wie in einer solchen Gruppe kann man in einer Einzelberatung nicht bieten“, so Ralf Weers, der auch immer wieder geflüchtete Menschen in der Einzelberatung begleitet. Viele der Beziehungen haben auch nach der Gruppe noch bestand. So lebt diese Zeit mit ihren hilfreichen Impulsen und den wertvollen Beziehungserfahrungen auch nach der Gruppe weiter.

Kontakt

Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen
Beratungs- und Hilfezentrum
Berliner Straße 27
73728 Esslingen
Tel. 0711 342157-100