Fildertafel Bernhausen

Über den Tellerrand der Fildertafel

© Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen

Gut, dass wir als Kirche und Diakonie da sind, ganz im Geist der Jahreslosung 2021 in Lukas 6,36: „Seid barmherzig, wie auch euer Vater barmherzig ist“. Besonders arme Menschen fordert die Corona- Pandemie heraus.  War zu Beginn der ersten Welle die Kunst an haltbare Lebensmittel zu bezahlbaren Preise zu kommen, so fehlt allen zwischenzeitlich das Schwätzchen und die Begegnung mit anderen, der soziale Zusammenhalt. Im März 2020 galt es, den Betrieb der Fildertafel am Laufen zu halten, die Grundversorgung von Menschen mit wenig Geld und die Beschäftigungsmöglichkeit Langzeitarbeitsloser in der Tafel weiter sicher zu stellen. Dazu gehörte, schnellstmöglich ein angemessenes Hygienekonzept zu entwickeln und umzusetzen. Der Laden wurde mehrfach umgebaut, Spuckschutz an den Kassen und im Verkauf installiert, Arbeitsplätze in den Bereich des Diakonieladens verlegt um den Abstand einhalten zu können, der Diakonieladen geschlossen und vieles mehr. Masken und Desinfektion wurden früh an Tafelkunden kostenlos ausgegeben, ein Lieferservice „Leib und Seele“ ins Leben gerufen, damit Menschen, die aufgrund der aktuellen Situation nicht in die Tafel kommen konnten, mit Lebensmitteln beliefert werden konnten und soziale Kontakte und Begegnung an der Haustüre möglich waren.  Maskenpflicht, Abstandsregeln und Zugangsbeschränkungen gehören zwischenzeitlich zum Alltag in der Fildertafel, ebenso wie Corona Tests und die Schlange vor der Türe. Neue Tafelkund*innen, die aufgrund von Kurzarbeit oder Arbeitsplatzverslust in finanzielle Schieflage geraten sind, erweiterten den Kundenstamm der Fildertafel.  Veränderung gab es auch im Team. Wir mussten vor allem ältere Ehrenamtlichen verabschieden, für die das Risiko einer Infektion zu hoch war. Der Alltag ist nun in festen Schichten organisiert, um bei einer möglichen Infektion nicht schließen zu müssen. Kolleg*innen aus anderen Bereichen im Kreisdiakonieverband helfen seit über einem Jahr in der Fildertafel aus, damit der Alltag laufen kann. Das alles klingt bewegt und ist es für alle Beteiligten auch. Doch die Pandemie hat uns in der Tafel auch gezeigt, dass wir nicht alleine sind. Die große Solidarität und Spendenbereitschaft berührt uns sehr. Wir erleben viel unbürokratische Unterstützung von Einzelnen aber auch von Gemeinden, Unternehmen oder Gruppen.  Privatpersonen bringen Lebensmittel vorbei andere spenden Geld, wieder andere begleiten uns im Gebet.  Wir sind dankbar und berührt über so viel Zuspruch, Unterstützung und Solidarität und es bestärkt uns in unserer Arbeit nicht nachzulassen. Wir blicken zuversichtlich auf andere Zeiten mit mehr Begegnung, freuen und darauf, wieder mit unseren Tafelkund*innen und Spender*innen Zeit für ein Schwätzchen zu haben. Wir sind dankbar, dass wir trotz aller Einschränkungen das Angebot der Fildertafel über all die Monate aufrechterhalten konnten, hoffen auf weitere Unterstützung und neue Ehrenamtliche in 2021. Kirche und Diakonie, machen sich stark macht für Benachteiligte, auch politisch mit der neuen Landesregierung. DANKE  für alle Solidarität und Unterstützung in diesen für uns alle Besonderen Zeiten! Bleiben Sie behütet!

Spendenkonto:
Kreisdiakonieverband Esslingen
KSK Esslingen
IBAN: DE12 6115 0020 0101 6731 85

Herzlichen Dank allen Spendern

© Foto: A. Bergholz

Die Fildertafel sagt Danke!

Wir danken allen für die große Solidarität und Spenden, die wir während der Corona-Pandemie in der Fildertafel erhalten haben. Danke für das ehrenamtliche Engagement, die Lebensmittel- und Sachspenden, finanziellen Unterstützungen und den großen Zuspruch für die Arbeit der Fildertafel.

Öffnungszeiten

Tafelladen Leinfelden
Mo, Di, Do, FR 14-17h

Tafelladen Ostfildern Nellingen
Di, Do, Fr 14-17h und Mi 9-13h

Tafelladen in Bernhausen 
Mo, Mi, Do Fr 10-14h und Di 10-17h

Abgabe der Unterlagen für die Tafelkundenkarte: Mi 10-13h

Kontakt und Bestellhotline für Kund*innen der Tafeln

Tel. 0711 90 77 45 - 12

Über uns

© Foto: jackmac34, pixabay

In den finanziell schwierigen Zeiten ist es nicht einfach, an ausreichend bezahlbare Lebensmittel zu kommen. Die Fildertafel ergänzt die Versorgung von Menschen am Rande und unter der Armutsgrenze.

Von den Mitarbeitern der Fildertafel werden überschüssige Lebensmittel und Waren des täglichen Bedarfs bei Spendern abgeholt, aufbereitet und zu kleinen Preisen an Bedürftige abgegeben. Der Einkauf im Tafelbereich ist nur mit einem Einkaufsausweis möglich, bei dessen Erstellung wir die Bedürftigkeit prüfen.

Wie auch in den Diakonieläden bieten wir in der Tafel für langzeitarbeitslose Menschen die Möglichkeit einer Arbeitsgelegenheit an.

Die Tafel trägt sich durch Spenden und das ehrenamtliche Engagement einiger Mitbürgerinnen und Mitbürger, ohne deren Hilfe das Angebot nicht in diesem Rahmen aufrecht erhalten werden könnte.

Kontakt und Öffnungszeiten

Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen
Fildertafel

Echterdinger Straße 51
70794 Filderstadt-Bernhausen

Tel. 0711 907745-15
Fax 0711 907745-20

fildertafeldontospamme@gowaway.kdv-es.de

 

Öffnungszeiten Fildertafel:
Montag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag: 10 bis 14 Uhr

Dienstag: 10 -17 Uhr

Spendenkonto Diakonieläden und Fildertafel

Kreisdiakonieverband Esslingen
Kreissparkasse ES-NT
Konto 101673185
BLZ 611 500 20
IBAN: DE12611500200101673185
BIC: ESSLDE66XXX

Bitte geben Sie als Verwendungszweck "Fildertafel" oder "Diakonieläden" an, danke. Wünschen Sie eine Spendenbescheinigung, so geben Sie bitte auch Ihre Adresse an.