Teilhabegutscheine

Der Kreisdiakonieverband sowie Kirchengemeinden im Landkreis Esslingen wollen Zeichen gegen Armut und Ausgrenzung setzen. Wir wollen politisch Verantwortliche gewinnen, soziale Teilhabe zu ermöglichen!

"Darum nehmt einander an wie Christus Euch angenommen hat zu Gottes Ehre." Römer 15,7

Informationen zu den Teilhabegutscheinen

  • add Teilhabegutschein Beschäftigung

    Der Teilhabegutschein Beschäftigung kommt Menschen zugute, die sich beruflich einbringen wollen, aber keine Chance auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt haben. Von Arbeitslosigkeit und Ausgrenzung betroffene Menschen bekommen damit ein Angebot zur Teilhabe.

    Die Förderung beträgt, je nach Situation, zwischen 100 und 500 Euro pro Monat, entweder als Aufwandsentschädigung oder als Lohnkostenzuschuss.

    Die Beantragung der Förderung läuft über Kreisdiakonieverband Esslingen. Es ist möglich das eine Kirchengemeinde die Beschäftigungsmaßnahme durchführt oder diese an einen diakonischen Träger delegiert.

     

    Kontakt:

    Tanja Herbrik
    Fachbereichsleiterin
    Armut und Beschäftigung

    Echterdinger Straße 51
    70794 Filderstadt-Bernhausen
    Tel. 0711 907745-18

     

     

  • add Teilhabegutschein Freizeit, Kultur und Bildung

    Mit dem Teilhabegutschein Freizeit, Kultur, Bildung unterstützen wir Personen, die aus finanziellen Gründen an Veranstaltungen, Unternehmungen, kulturellen, sportlichen oder kommunalen Ereignissen nicht teilnehmen können. Dadurch wird von Armut betroffenen Menschen konkret die Teilnahme an einem Bildungsangebot, einem kulturellen Angebot oder einem Freizeitangebot ermöglicht.

    Die Förderung ist eine einmalige Unterstützung und beträgt bis zu 250 Euro.

    Eine Förderung beantragen können Kirchengemeinden der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Die Kirchengemeinde entscheidet selbst, für wen sie die Förderung beantragt. Die Förderung wird der betroffenen Person als Geldleistung ausbezahlt.

    Die Diakonischen Bezirksstellen unterstützen beim Antrag.